Auto.PNG
Das Fahrzeug brannte vollständig aus.

Das Fahrzeug brannte vollständig aus.

Polizei

Das Fahrzeug brannte vollständig aus.

Kaarst/Düsseldorf. Ein Auto ist am Donnerstagmorgen auf der A52 ausgebrannt. Das teilt die Polizei mit. Gegen 8:45 Uhr - mitten im Berufsverkehr also - wurde demnach die Feuerwehr Kaarst alarmiert. Zwischen Kreuz Kaarst und der Anschlusstelle Heerdt/Büderich war ein Auto in Flammen aufgegangen. "Bereits auf der Anfahrt war eine große Rauchsäule wahrnehmbar", so die Beamten.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle brannte der Wagen bereits vollständig. Das Feuer wurde jedoch schnell gelöscht. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Während der Löschmaßnahmen musste die Autobahn voll gesperrt werden. Dies hatte einen etwa zehn Kilometer langen Stau zu Folge. red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer