Arbeitslosenquote gegenüber Vormonat und Vorjahr konstant.

Rhein-Kreis Neuss. Der Herbstaufschwung auf dem Arbeitsmarkt fiel in diesem Jahr auch im Agenturbezirk Mönchengladbach/Rhein-Kreis Neuss schwächer aus als in den beiden Vorjahren. Das erklärte am Dienstag Johannes-Wilhelm Schmitz, Leiter der Arbeitsagentur Mönchengladbach.

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Bezirk im Vergleich zum Vormonat zurückgegangen, im Vergleich zum vergangenen Jahr jedoch gestiegen. „Das sind die letzten Ausläufer der saisontypischen Entwicklung, in der die jungen Menschen nach der Schule oder Ausbildung eine neue Stelle finden“, sagte Johannes-Wilhelm Schmitz.

Im Rhein-Kreis Neuss waren Ende Oktober 13 261 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet, 20 weniger als im September und 175 mehr als im Oktober 2011. Die Arbeitslosenquote blieb konstant bei 5,8 Prozent – genau wie vor einem Jahr.

In der Geschäftsstelle Neuss mit Meerbusch, Kaarst und Korschenbroich blieb die Quote ebenfalls konstant bei 6,3 Prozent, in Dormagen sank sie leicht auf 4,8 Prozent. In der Geschäftsstelle Grevenbroich mit Jüchen und Rommerskirchen sank die Quote im Vergleich zum Vormonat um 0,1 auf 5,1 Prozent – im Oktober 2011 lag der Wert bei 5,2 Prozent. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer