Meerbusch

Bürgerbüros in Lank und Osterath bleiben erhalten

Die Politik hat sich im Hauptausschuss dafür ausgesprochen, die Bürgerbüros in Osterath und Lank zu erhalten. Allerdings soll die Verwaltung prüfen, inwieweit die Öffnungszeiten dort angepasst und kundenfreundlicher gestaltet werden können. Die FDP hatte im Vorfeld einen Prüfauftrag an die... mehr

Meerbusch

Rhein-Kreis bringt schnelles Internet voran

Langsame Internetverbindungen oder gar fehlender Internet-Anschluss stoßen bei Meerbuschern immer wieder auf Kritik. Das Thema wird seit langem in der Politik diskutiert – und könnte jetzt an Fahrt gewinnen. Denn nach einem Wunsch der Politiker des Kreises Neuss sollen Bevölkerung und Wirtschaft im... mehr

Meerbusch

Denkmalschutz: Rückkehr zur NS-Optik

Der Denkmalschutz und die Folgen: Die Stadt wird das ehemalige Heim der Hitlerjugend am Dr.-Franz-Schütz-Platz in Büderich in Teilen wieder so herrichten, wie es in der Originalplanung zu Hitlers Zeiten vorgesehen war. So werden die Fensterläden wie in der ersten Planung angebracht. Eine Dachgaube... mehr

Neuss

Politiker wollen mehr Bürgernähe schaffen

Neuss. Rat, Ausschüsse, Unterausschüsse, Arbeitskreise: Dieses Gremien-Geflecht zur Organisation der politischen Willensbildung stellt der Stadtrat jetzt auf den Prüfstand. Mit zwei fast deckungsgleichen Anträgen von der schwarz-grünen Koalition und der SPD wurde gestern ein Prozess angestoßen, der... mehr

Neuss

Telefon-Panne in Stürzelberg behoben

Dormagen. Mit „Fehlern in den Schaltunterlagen“ begründet die Deutsche Telekom das Anschluss-Chaos diese Woche in Stürzelberg. „Die Störung ist gestern schon wieder behoben worden“, teilte Harald Lindlar aus der Telekom-Kommunikationsabteilung in Bonn gestern Vormittag per E-Mail mit.„Die... mehr

Neuss

Kaarster Politik votiert für Steuererhöhungen

Kaarst. Der Haupt- und Finanzausschuss hat einstimmig Steuererhöhungen beschlossen. Wer einen Hund hat, muss ab 1. Januar 2017 dann 96 Euro pro Jahr (bisher 77 Euro) zahlen. Außerdem werden Umsätze von Spielautomaten stärker besteuert. Steigen wird auch die Steuer „auf Vergnügen sexueller Art“. mehr

Neuss

Lösung für Arztpraxis gefunden

Grevenbroich. Zwei Jahre lang hat Dr. Rüdiger Herrmann, niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin in Frimmersdorf, nach einem Kollegen gesucht, der seine Praxis auf dem „Leuchtenberg“ mit rund 1400 Patienten pro Quartal übernimmt. Niemand wollte bislang. Jedenfalls niemand von außerhalb. „Das... mehr

Neuss

Das Zuhause im Vereinsheim

Rosellen. Wenn Melanie Dusoulier morgens die Tür zu ihrer Wohnung zuzieht und abschließt, muss sie ihren Schlüsselbund gar nicht in die Tasche stecken. Weniger als 20 Schritte über den hellen, gefliesten Boden – und sie steht vor der Tür zu ihrer neuen Arbeitsstätte: dem Lokal im Vereinsheim des... mehr

Anzeige

Meerbusch

Stadtbibliothek erhöht die Gebühren

Die Meerbuscher Bürger müssen sich auf höhere Gebühren für die Kulturinstitute der Stadt einstellen. Mehrere Einrichtungen erhöhen die Preise. Außerdem erhöht die Stadt die Nutzungsgebühr für das Forum Wasserturm und die Teloy-Mühle. Dass die Politik der Erhöhung zustimmt, hat sich im jüngsten... mehr

Anzeige
Anzeige

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG