Symbolbild
Symbolbild

Symbolbild

Symbolbild

Hagen. Ein verwirrter 19-Jähriger ist barfuß über Gleisanlagen zwischen Hagen und Hohensyburg gelaufen und hat mehrere Züge zu Schnellbremsungen gezwungen. Die Polizei setzte am Sonntagmittag über Stunden zwei Hubschrauber ein, um den jungen Mann zu suchen. Mehrfach versteckte er sich während der kilometerlangen Verfolgung im Gebüsch neben den Gleisanlagen. Schließlich verlief er sich in einem Maisfeld und wurde dort von einem Polizeihund gestellt. Da der Mann in schlechtem psychischem Zustand war, kam er in eine Klinik, teilte die Polizei mit. Wie sich zeigte, hatte er Tage zuvor bereits auf der Strecke zwischen Ennepetal und Gevelsberg den Bahnverkehr lahmgelegt. Die Behörden leiteten ein Ermittlungsverfahren ein. dpa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer