Am Donnerstag hat die Feuerwehr in Köln-Niehl einen Mann aus dem Rhein geborgen. Der 40-Jährige war bereits tot.

Hochwasser in Köln
Der Rhein führt Hochwasser.

Der Rhein führt Hochwasser.

Marius Becker

Der Rhein führt Hochwasser.

Köln. Am Donnerstag hat die Kölner Feuerwehr am Rhein bei Niehl einen traurigen Einsatz gehabt: Sie mussten einen Toten aus dem Hochwasser führenden Fluss bergen.

In Köln ist die Leiche eines Mannes aus den Fluten des Rheins geborgen worden. Nach dem Notruf am Vormittag hatte die Polizei stundenlang über Land, auf dem Wasser und aus der Luft nach dem Vermissten gesucht. Insgesamt waren mehr als 60 Rettungskräfte im Einsatz. Nach Polizeiangaben ist der Tote noch nicht identifiziert. Möglicherweise handele es sich um einen Unglücksfall. Ein Feuerwehrsprechers sagte, es sehe nicht danach aus, dass der Mann gestürzt und in die Fluten des Hochwassers geraten sei. Seit Mittwoch sind die ersten Straßen am Kölner Rheinufer unter Wasser. dpa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer