Bagger fährt bei Bauarbeiten Phosphorbombe an
Die Feuerwehr konnte die brennende Bombe löschen.

Die Feuerwehr konnte die brennende Bombe löschen.

Oliver Berg

Die Feuerwehr konnte die brennende Bombe löschen.

Köln. Ein Bagger hat bei Bauarbeiten auf einem Schulgelände in Köln eine Phosphorbombe angefahren und beschädigt. «Der Sprengkörper begann zu brennen», sagte ein Polizeisprecher. Die Feuerwehr konnte die brennende Bombe am Mittwochnachmittag löschen. Verletzte gab es laut Polizei keine.

Einsatzkräfte räumten die Schule und das Gelände im Stadtteil Sülz sowie einige umliegende Gebäude. Außerdem seien mehrere Straßen in der Nähe abgesperrt worden. Der Kampfmittelräumdienst wurde zur weiteren Untersuchung der Kriegsbombe angefordert. dpa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer