Der Rhein
Ein Transportschiff fährt auf dem Rhein. Foto: Christophe Gateau/Archiv

Ein Transportschiff fährt auf dem Rhein. Foto: Christophe Gateau/Archiv

dpa

Ein Transportschiff fährt auf dem Rhein. Foto: Christophe Gateau/Archiv

Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Rhein soll sauberer werden: Mit einer Aktion am 15. September will die Initiative «RhineCleanUp» Teile des Rheinufers vom Müll befreien. Von der Quelle bis zur Mündung soll der Rhein auf seinen 1233 Kilometern durch Vereine, Initiativen und Einzelpersonen sauber gemacht werden. Wie viele Helfer an dem Tag mitmachen werden, kann die Initiative aber noch nicht sagen. «Es kommt nicht auf die Menge der Helfer an, sondern auf das Signal,» sagte Ingo Lentz von der Initiative auf einer Pressekonferenz am Donnerstag in Düsseldorf.

Neben Städten wie Düsseldorf, Köln und Emmerich gibt es auch Städte in den Niederlanden und in der Schweiz, die beim Müllentsorgen mitmachen. Naturschutzgebiete am Fluss sollen dabei nicht berührt werden. Das Ganze sei noch ein Pilotprojekt und soll in den nächsten Jahren fortgeführt werden, sagte Lentz. Es gebe bereits 100.000 Müllsäcke, die für den Tag bereitgestellt werden sollen.

Mit der Aktion will die Initiative auf die Umweltverschmutzung aufmerksam machen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer