Am Morgen des 1. Weihnachtsfeiertags ist eine Frau im Oberbergischen Kreis blutüberströmt in einem Hauseingang gefunden worden. Ein 29-Jähriger wurde festgenommen.

Polizist mit Dienstwaffe
Im Oberbergischen Kreis endete ein Streit in der Nacht zum 1. Weihnachtsfeiertag für eine 39-Jährige tödlich.

Im Oberbergischen Kreis endete ein Streit in der Nacht zum 1. Weihnachtsfeiertag für eine 39-Jährige tödlich.

Paul Zinken

Im Oberbergischen Kreis endete ein Streit in der Nacht zum 1. Weihnachtsfeiertag für eine 39-Jährige tödlich.

Köln. Im Oberbergischen Kreis ist an Weihnachten eine 39-Jährige getötet worden. Wie die Kölner Polizei und die Staatsanwaltschaft Bonn am 1. Weihnachtsfeiertag mitgeteilt haben, konnte bereits ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Am Montagmorgen war die Frau gegen 9.15 Uhr blutüberströmt in einem Hauseingang in dem Ort Reichshof-Denklingen gefunden worden. Der Notarzt konnte bei ihr nur noch den Tod feststellen.

Laut Polizei ergaben erste Ermittlungen, dass der Streit mit einem Bekannten in der Nacht des Heiligen Abend in der Wohnung des späteren Opfers an der Morsbacher Straße eskaliert sei. Die Mordkommission verfolgte die Spur dieses Bekannten bis nach Waldbröl und nahm dort einen 29-Jährigen fest. Er soll polizeibekannt sein. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer