Mönchengladbach. Am Freitag treten die Mitglieder der Dienstleistungsgesellschaft Verdi aus den Erziehungs- und Sozialdiensten im Stadtgebiet in den Streik. Betroffen sind zwölf Kindertagesstätten und die sozialen Dienste. Die Eltern sind im Vorfeld informiert worden.

Unter dem Motto "Wir wollen nicht länger kleine Brötchen backen" werden die Erzieher und Sozialarbeiter ab sieben Uhr auf dem Marktplatz in Rheydt kleine Brötchen an Eltern und Beschäftigte verteilen.

"Wir müssen jetzt zu Arbeitsniederlegungen aufrufen, damit die Arbeitgeber endlich in Verhandlungen eintreten", sagt Mechthild Schratz vom Verdi-Bezirk Linker Niederrhein.

Folgende Kitas sind betroffen: Am Hockstein, Hensenweg, Lorenz-Görtz-Straße, Höfgenweg, Mühlenstraße, Friedhofstraße, Am Pixbusch, Schlossacker, Pestalozzi-, Altenbroicher, Giesenkirchener und Kammgarnstraße. jm

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer