syb polizei
$caption

$caption

Symbolfoto: Friso Gentsch

Mönchengladbach. Am Neujahrsmorgen ist eine 19-jährige Frau aus Mönchengladbach von einem bislang unbekannten Mann sexuell bedrängt worden.

Der Unbekannte hatte die 19-jährige gegen 4.30 Uhr im Bereich der Viersener Straße / Ecke Kaiserstraße angesprochen und zu sexuellen Handlungen aufgefordert. Er versuchte die junge Frau zu küssen und begrapschte sie mehrfach.

Die Mönchengladbacherin setzte sich erfolgreich zur Wehr, indem sie den Mann wegschubste. Der Täter ließ von ihr ab und flüchtete.

Der Unbekannte wird als etwa 25 bis 30 Jahre alt beschrieben. Er ist etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß und hat eine schmale Statur. Er trug einen Dreitagebart und sprach akzentfrei deutsch. Während der Tatzeit trug er eine schwarze Mütze, eine schwarze Jacke und eine dunkle Hose. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mönchengladbach unter der Rufnummer 02161-29-0 entgegen.

Gegen 2.15 Uhr, hatten zwei 26-jährige Männer auf der Waldhausener Straße eine handfeste Auseinandersetzung. Eine Polizeistreife war durch Passanten auf die Schlägerei aufmerksam gemacht worden.

Hintergrund der Auseinandersetzung war, dass ein Fremder der 32-jährigen Freundin des einen 26-Jährigen im Vorbeigehen an das Gesäß gefasst haben soll. Der Kontrahent bestritt diesen Vorwurf.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer