Mönchengladbach. Rätselhafter Unfall einer 18-jährigen Sulky-Fahrerin am Mittwochabend: Gegen 20.30 Uhr beobachteten Spaziergänger und Reiter die junge Frau auf einem Feldweg an der Niers zwischen der Myllendonker Straße und der A44 - allerdings soll sie da noch neben dem Pferd hergegangen sein und es geführt haben.

"Ich habe noch zu ihr gesagt, dass das aber ein braves Tier sei", sagt eine Reiterin, die der 18-Jährigen begegnete. Wenig später fand ein Jogger die Frau schwer verletzt auf dem Feldweg. Das Pferd galoppierte an ihm vorbei, später kam es ebenfalls schwer verletzt in seinen Stall in Korschenbroich.

Mit einem Rettungshubschrauber wurde die Frau in eine Klinik in Duisburg gebracht. Die Polizei sucht weitere Zeugen, um den mysteriösen Unfall zu klären. Hinweise: Tel. 02131/3000

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer