In Rheydt findet der Markt erstmals auf dem Harmonieplatz statt. Auch auf dem Alten Markt gibt es Neues.

adventszeit I
Die Eisbahn wird auch in diesem Jahr wieder aufgebaut. Fotos (2): Ilgner

Die Eisbahn wird auch in diesem Jahr wieder aufgebaut. Fotos (2): Ilgner

Die Eisbahn wird auch in diesem Jahr wieder aufgebaut. Fotos (2): Ilgner

Bild 1 von 2

Die Eisbahn wird auch in diesem Jahr wieder aufgebaut. Fotos (2): Ilgner

Mönchengladbach. Bruno Dreßen steht mit ausgebreiteten Armen auf seinem neuesten Projekt und schaut über das noch unfertige Weihnachtsdorf auf dem Alten Markt. „Hier können die Gäste demnächst ihren Glühwein trinken und die Aussicht auf das Weihnachtsdorf genießen“, sagt der Schausteller. Sein neues Projekt ist eine Dachterrasse auf einer Glühweinbude. 30 Personen passen darauf. Sie ist vor allem für private oder Firmenfeiern gedacht, kann gemietet werden und ist dank einer Plane auch bei Regen zu nutzen.

Ab dem 22. November öffnen die Weihnachtsmärkte in Rheydt und am Alten Markt. Der Aufbau ist bereits im Gange. Neben der Dachterrasse warten viele andere Neuerungen auf die Besucher. So ändert sich in Rheydt beispielsweise der Standort des Marktes. Weil auf dem Platz vor dem Café „Täglich“ ein Kinderspielplatz gebaut wird, musste der Weihnachtsmarkt weichen und wird in diesem Jahr auf dem Harmonieplatz stattfinden.

Zwölf bis 15 Stände haben auf dem Rheydter Markt Platz

Peter Felten, Erster Vorsitzender des Citymanagements, kann sich zwar langfristig auch einen Weihnachtsmarkt auf dem neu gestalteten Marktplatz vorstellen. „In diesem Jahr wollen wir aber zeigen, dass es in Rheydt noch mehr als den Marktplatz gibt“, sagt er.

Der Rheydter Weihnachtsmarkt wird etwa zwölf bis 15 Stände haben und in gold und weiß dekoriert sein. Auch in diesem Jahr wird es wieder Musikveranstaltungen für Kinder und Erwachsene auf der Bühne geben. So kommt beispielsweise die Volksmusikgruppe „Zillertaler“ aus Tirol. Am Nikolaustag wird es zudem wieder eine Kutschfahrt geben. Die Zahl der Sponsoren hat sich laut Felten in diesem Jahr erhöht, so dass mehr Aktionen möglich sind.

Auf dem Alten Markt ist nicht nur die Glühwein-Dachterrasse neu. Die Fläche, auf der das Weihnachtsdorf erbaut wird, hat sich vergrößert. Zudem gibt es drei neue Stände: einen Borussia-Fanshop, einen Stand mit einer großen Krippe zum Anschauen und einen Fotostand, in dem man sich jeweils zu dritt vor der Kulisse des Weihnachtsdorfes fotografieren lassen kann.

Die Eisfläche wird wieder ein Besuchermagnet

Die Eisfläche mit den Maßen 13 mal 30 Meter wird auch in diesem Jahr wieder ein Besuchermagnet im Weihnachtsdorf sein. Hier soll es an einem Abend auch eine Eis-Disco geben.

Entlang der Hindenburgstraße baut Schausteller Sven Tusch mit dem Citymanagement wieder einen Weihnachtsmarkt auf. Auch dort gibt es einen Glühweintreff mit zwei Etagen, der einen Ausblick auf die Minto-Baustelle ermöglicht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer