Das neue Programm ist vielfältig und beinhaltet erstmals ein gefördertes Hauptschul-Projekt.

wza_1500x1078_431059.jpeg
Die Computerkurse sind sehr spezifisch und Teil des neuen VHS-Programms. (Archiv

Die Computerkurse sind sehr spezifisch und Teil des neuen VHS-Programms. (Archiv

Otmar Grimm

Die Computerkurse sind sehr spezifisch und Teil des neuen VHS-Programms. (Archiv

Mönchengladbach. Am 26. Januar startet das Frühjahrssemester 2009 der Volkshochschule (VHS) mit einem noch größeren Angebot als im vergangenen Jahr: Über 22000Unterrichtsstunden sind geplant.

Insgesamt 639 Kurse, 16 Lehrgänge und 103 Einzelveranstaltungen stehen im neuen Programmheft. "Wir bieten wieder in allen Bildungsbereichen unser vielseitiges Programm, das wir auch in diesem Jahr mit aktuellen Angeboten und entsprechend der Nachfrage ergänzt haben", kündigte VHS-Direktor Klaus Evers-zumrode gestern an.

Erstmals steht ein vom Land gefördertes Projekt im Programm

Stichwort EDV: "Rund um den Computer gibt es immer mehr sehr spezielle und individuelle Problemstellungen", sagt Thomas Erler, Programmbereichsleiter Datenverarbeitung und Technik. Neu sind das offene Angebot eines Computerclubs, Notebook-Kurse mit eigenem Laptop sowie Kurse zu den Themen EDV-Technik und digitale Fotografie.

Zum ersten Mal steht im Programm auch ein vom Land gefördertes Projekt, das sich an Hauptschulen wendet: Neuntklässler lernen, wie sie den Computer für eine erfolgreiche Bewerbung nutzen und erhalten abschließend den Xpert European Pass.

Den größten Anteil am VHS-Angebot übernimmt mit über 40Prozent erneut die Sparte Sprachen. Ganz groß im Trend ist "Early Englisch". Ein Kurs, in dem Mädchen und Jungen im Kindergartenalter Englisch lernen. Wegen großer Nachfrage ist auch das Angebot Business English ausgeweitet worden.

"Fit für die Einbürgerung" heißen die Prüfungsvorbereitungskurse, in denen ausländische Mitbürger sowohl auf die Sprachprüfung als auch auf die Fragen im Einbürgerungstest vorbereitet werden.

Im Gesundheitsbereich gehören Pilates, Yoga oder Nordic Walking zu den Lieblingsaktivitäten der VHS-Teilnehmer. Wer Unbekannteres wie Lungensport oder Venengymnastik lernen will, findet auch für diese ein umfangreiches Angebot.

Stark nachgefragt wird an der VHS seit Jahren das berufsspezifische Angebot Rhetorik. In diesem Semester neu im Programm: Die Lehrgänge "Umgang mit bildungsfernen Schichten" und "Souverän im Elterngespräch". Auf neue Wege begibt sich auch Frank Füser vom Programmbereich Musik: "Wir haben mit der Idee eines Gesprächskonzerts eine offene Form musikalischer Live-Darbietung entwickelt." Das Ziel: Die VHS als gesellschaftlichen Treffpunkt zu etablieren: "Dazu eignet sich das Medium Musik hervorragend", so Füser.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer