NEW und Stadt einigen sich auf Vertrag.

Gas und strom
In der Leitstelle werden Strom- und Gasleitungen überwacht.

In der Leitstelle werden Strom- und Gasleitungen überwacht.

TVDH

In der Leitstelle werden Strom- und Gasleitungen überwacht.

Mönchengladbach. Die NEW wird für weitere 18 Jahre die Mönchengladbacher mit Strom und Gas versorgen. Die Stadt und die NEW Netz, eine Tochtergesellschaft der NEW AG, haben einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet, der seit Jahresbeginn wirksam ist. Der neue Vertrag läuft bis zum 31. Dezember 2030.

Oberbürgermeister Norbert Bude und Markus Palic, der technische Geschäftsführer der NEW Netz drückten bei der Vertragsunterzeichnung ihre Freude zum Ausdruck, dass man die Zusammenarbeit fortsetze. Für die Verbraucher gibt es zumindest einen angenehmen Nebeneffekt: Für die Strom- und Gaskunden in Mönchengladbach ändert sich erst einmal nichts.

Die Konzession für die Stromversorgung umfasst das gesamte Stadtgebiet mit knapp 2700 Kilometern Netzlänge. Im Netzgebiet befinden sich rund 200 000 Stromzähler. Das Erdgasnetz besteht aus knapp 600 Kilometern Leitungen mit rund 30.000 Gaszählern.

Die NEW Netz GmbH hatte sich um die Neuvergabe der Konzessionen im Rahmen eines bundesweiten Ausschreibungsverfahrens beworben. Über den Preis des des Versorgungsabkommens wurde zunächst nichts bekannt.

Die NEW Netz, beziehungsweise die Vorgängerunternehmen NVV und NLK bewirtschaften schon seit Jahrzehnten die Strom- und Gasnetze im Stadtgebiet von Mönchengladbach.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer