Mönchengladbach. Montag gegen 11:50 Uhr ereignete sich auf der Konstantinstraße in Giesenkirchen ein Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten. Eine 60-jährige Anwohnerin der Konstantinstraße hatte ihren roten Toyota Yaris in Fahrtrichtung Liedberg rechtsseitig am Fahrbahnrand geparkt.

Sie wollte von dort in Richtung Giesenkirchen wegfahren. Bei dem erforderlichen Wendemanöver übersah sie offensichtlich einen Linienbus, der dort in Richtung Liedberg unterwegs war. Die 60-jährige Giesenkirchenerin wurde ebenso mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert, wie der 55-jährige Busfahrer.

An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Ersten Schätzungen zufolge über 20000 Euro. In dem Bus befanden sich noch fünf Fahrgäste. Sie blieben alle unverletzt.

Die Unfallermittler bitten diese Fahrgäste und weitere Zeugen, sich unter Telefon 02161- 290 zu melden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer