55991557704_9999.jpg
Unter Atemschutz löschten Feuerwehrleute die Flammen im ehemaligen Vereinshaus des Tennisclubs Landwehr in Dahl.

Unter Atemschutz löschten Feuerwehrleute die Flammen im ehemaligen Vereinshaus des Tennisclubs Landwehr in Dahl.

Theo Titz

Unter Atemschutz löschten Feuerwehrleute die Flammen im ehemaligen Vereinshaus des Tennisclubs Landwehr in Dahl.

Mönchengladbach. Am Samstag ist das ehemalige Vereinshaus des Tennisclubs Landwehr abgebrannt. Anwohner sahen das Feuer in dem leer stehenden Gebäude auf dem verwaisten und zugewachsenen Gelände in Dahl.

Um 16.44 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Der Einsatz gestaltete sich schwierig. Der Standort des komplett in Flammen stehenden Gebäudes war so schlecht zu erreichen, dass eine fast 200 Meter lange Wasserleitung aus Schläuchen vom Seilerweg gelegt werden musste.

Ein Trupp mit Atemschutzmasken konnte den Brand dann schnell löschen. Die Polizei ermittelt wegen der Brandursache. Brandstiftung sei wahrscheinlich. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer