ape1.JPG
Überladene "Biene"

Überladene "Biene"

Polizei Mönchengladbach

Überladene "Biene"

Mönchengladbach. Der Verkehrsdienst stoppte am Dienstagvormittag auf dem Nordring ein augenscheinlich überladenes Dreirad, eine Piaggio "Ape", oder auch Biene.

Der 63jährige Fahrzeughalter hatte seinen Kraftwagen, so ergab die anschließende Überprüfung, doch einiges zu viel zugemutet.

Statt der zulässigen 500 kg wogen die geladenen Paletten gute 600 kg.

Diese Überladung mag nicht übermäßig erscheinen, hatte aber bei dem leichtgewichtigen und zudem hecklastigen Gefährt den fatalen Nachteil, dass das Vorderrad bei Bodenwellen oder auch Schlaglöchern den Bodenkontakt verlor und somit keine Lenkung mehr gegeben war.

Um seine Fahrt fortsetzen zu dürfen, musste der Fahrer erst einige Paletten abladen. Wegen des mit der Überladung verbundenen leichtsinnigen Verhaltens wurde zudem ein Bußgeldverfahren gegen ihn eingeleitet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer