Mönchengladbach. Ein vom Großversorger NVV AG nicht näher bezeichneter Schaden in einem Mittelspannungskabel (rund 10 000 Volt) führte am Donnerstagabend in Hunderten Haushalten zu einem längeren Stromausfall.

Betroffen waren ganze Straßenzüge in Lürrip und Pesch. An der Gabelsberger Straße zum Beispiel ging ab 21.28 Uhr nichts mehr. Anwohner hantierten mit Taschenlampen oder holten die Kerzen hervor.

Ab 21.50 Uhr, sagte eine NVV-Sprecherin, habe man zahlreiche betroffene Haushalte wieder versorgen können. Um kurz nach 22 Uhr seien die Schäden behoben gewesen - das Blackout hatte ein Ende.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer