Mönchengladbach. Mit einer Eisenstange haben zwei 38 und 41 Jahre alte Männer in der Nacht zum Samstag nach einem Streit auf ihre Kontrahenten eingeschlagen. Zwischen den Angreifern, die im Auto unterwegs waren, und vier Fußgängern war es gegen ein Uhr an der Kreuzung Korschenbroicher Straße / Theodor-Heuss-Straße zunächst zu einem Wortgefecht gekommen; der Hintergrund ist nicht bekannt.

Als der Streit eskalierte, stiegen die beiden Männer aus und attackierten die Gruppe (zwischen 19 und 21 Jahre) mit der Eisenstange. Drei der vier Fußgänger wurden verletzt. Eine 19-jährige Frau aus Jüchen erlitt Kopfverletzungen und musste stationär ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die beiden Angreifer, die beide aus dem Stadtteil Hockstein kommen, wurden festgenommen. Die Ermittlungen zum genauen Hergang der Auseinandersetzung dauern noch an.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer