Mönchengladbach. Vertreter des kommunalen Aktionbündnisses "Raus aus den Schulden", an dem fast 30 tief in den roten Zahlen steckende NRW-Städte und -Kreise und auch die Stadt Mönchengladbach beteiligt ist, wollen "rasch" mit der Landesregierung über Wege aus der Schuldenfalle reden.

Die im Koalitionsvertrag der neuen NRW-Regierung angekündigten Hilfen für Kommunen zum Schuldenabbau habe man "mit Zustimmung zur Kenntnis genommen", heißt es von Seiten des Aktionsbündnisses. Das Bündnis fordert vom Land einen Entschuldungsfonds und vom Bund eine Sozialpolitik, die weniger zu Lasten der kommunalen Kassen geht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer