Für das Festival am Schloss Rheydt konnten mehrere Musikgrößen gewonnen werden.

Für das Festival am Schloss Rheydt konnten mehrere Musikgrößen gewonnen werden.
Zwei Weltstars kommen im Sommer zum Schloss Rheydt: Anastacia und Albert Hammond.

Zwei Weltstars kommen im Sommer zum Schloss Rheydt: Anastacia und Albert Hammond.

Zwei Weltstars kommen im Sommer zum Schloss Rheydt: Anastacia und Albert Hammond.

Svenson/Weihs, Bild 1 von 2

Zwei Weltstars kommen im Sommer zum Schloss Rheydt: Anastacia und Albert Hammond.

Günter vom Dorp ist zurecht begeistert. Und stolz. Ihm ist ein Super-Coup gelungen. Der Erfinder und Macher der „Sommermusik Schloss Rheydt“ holt Weltstar Anastacia nach Mönchengladbach. Sie wird in der Kulisse des Renaissance-Schlosses auf der Bühne stehen – am 26. August 2018. „Ich habe schon vor einigen Monaten Kontakt zur Londoner Agentur der Sängerin aufgenommen“, sagt Günter vom Dorp. „Dort war man von den Festival-Fotos der vergangenen Jahre und vor allem von dem zauberhaften Ambiente so begeistert, dass der Vertrag zustande kam.“ Der Kartenverkauf beginnt online am 24. Dezember, in den üblichen Vorverkaufsstellen nach Weihnachten. Die amerikanische Sängerin wird ihr neues Album „Evolution“ vorstellen.

Auch Vicky Leandros und Angelo Kelly treten auf

Aber bevor Anastacia ihren Auftritt hat, werden weitere Künstler das Festival am Schloss Rheydt zum Mekka der Musikfreunde machen. Starter ist am 17. August Albert Hammond. Er war 2015 zum ersten Mal Gast der Sommermusik und begeisterte damals 1200 Besucher. Seit mehr als 50 Jahren schreibt Hammond Hits. Aus seiner Feder stammen Welthits wie The Air that I breathe (Hollies), 99 Miles from LA (Art Garfunkel), One Moment in Time (Whitney Houston), When I need you (Leo Sayer), Nothing’s Gonna Stop us now (Starship), I don’t wanna lose you and Way of the World (Tina Turner) und When you tell me that you love me (Diana Ross). Auf seiner Songbook-Live-Tour 2018 wird er sich auch als charmanten Entertainer präsentieren, der sein Publikum einbindet und durch die Jahrzehnte der Popgeschichte mitnimmt.

Am 18. August steht Vicky Leandros auf der Sommermusik-Bühne. Mit mehr als 1000 eingesungenen Liedern, 465 Albumveröffentlichungen weltweit und mehr als 50 Millionen verkauften Tonträgern gehört sie zu den erfolgreichsten Künstlerinnen überhaupt. Die Sängerin hat eine treue Fangemeinde in Deutschland.

Angelo Kelly wiederholt mit seiner Familie das, was seine Eltern mit ihm und seinen Geschwistern gemacht haben – er tritt am 19. August in Rheydt auf. Mit ihren Stimmen und den Musikern, die sie begleiten, versprechen die Kellys einen irischen Sommerabend.

Am 24. August geht es zurück in die Rock-Vergangenheit. Das Woodstock-Festival war der Höhepunkt der Flower-Power-Bewegung, der US-amerikanischen Hippie-Kultur und Ausdruck für das Lebensgefühl einer ganzen Generation. „Woodstock – The Story“ nimmt die Besucher mit auf eine Reise zurück in das Jahr 1969 und versetzt sie in den Moment und die Stimmung, in dem die Rockmusik eine neue Dimension fand. Die mitreißende Musiktheater-Inszenierung erzählt von Menschen, die nicht ahnten und ahnen konnten, dass sie gerade Musikgeschichte schrieben.

Köbes Underground, die Hausband der Kölner Stunksitzung, rockt am 25. August bereits zum vierten Mal das Rheydter Schloss. Am 31. August gibt es das Klassik Open Air mit den Niederrheinischen Sinfonikern, ein fester Bestandteil der Sommermusik seit ihrer Gründung vor zwölf Jahren. Und am 1. September endet das Festival mit „Fun & Friends“.

Tickets gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer