Mit dem Frühschoppen probiert die KG Uehlöker etwas Neues.

Die Funky Marys, nur einer von vielen Höhepunkten beim Frühschoppen der KG Uehlöker in der Kranendonkhalle.
Die Funky Marys, nur einer von vielen Höhepunkten beim Frühschoppen der KG Uehlöker in der Kranendonkhalle.

Die Funky Marys, nur einer von vielen Höhepunkten beim Frühschoppen der KG Uehlöker in der Kranendonkhalle.

Horst Siemes

Die Funky Marys, nur einer von vielen Höhepunkten beim Frühschoppen der KG Uehlöker in der Kranendonkhalle.

Mönchengladbach. "Jedem Tierchen sein Pläsierchen" - bei einem Blick auf das Programm des Männerfrühschoppens der Neuwerker KG Uehlöeker scheint sich dieses Vereinsmotto zu bewahrheiten. Mit Tanzgruppen, Bauchredner und Oldieband findet sich das Richtige für jeden Geschmack.

Ein kurzer Blick auf die Armbanduhr, schon eilt Rudi Natum dem Eingangsbereich entgegen. "Um halb kommt der Bauchredner", so die knappe Begründung. Herzliches Grüßen nach rechts und links, dann biegt der Neuwerker in den abgetrennten Künstlerbereich ein.

Natum ist einer der Organisatoren des ersten karnevalistischen Männerfrühschoppens der Neuwerker KG Uehlöeker. Als Mann im Hintergrund sorgt er für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung, sucht deutschlandweit nach neuen Highlights für die Karnevalssitzungen.

Die KG Uehlöker bietet für jeden Geschmack das Richtige

"Et flupp" steht auf seiner Schirmmütze - und genauso fluppt auch die Stimmung in der Krahnendonkhalle. "So ein Tag, so wunderschön wie heute", schmettern die Männer vom Bettrather Liederkranz, erste Tischreihen schunkeln. "Ich freue mich besonders, dass die Sänger heute da sind. So unterstützten sich die Vereine gegenseitig", sagt Natum.

Neben heimischen Künstlern haben auch gestandene Karnevalsgrößen aus ganz Deutschland den Weg nach Neuwerk gefunden: Die "Kölsche Mädsches" Funky Marys geben sich mit dem Bauchredner Fred von Halen und der Bikesdörpe Buure Bänd die Klinke in die Hand. "Die Neuwerker sind ein tolles Publikum!", befindet Guido Hoss alias Mr. Feinripp nach seinem etwas schlüpfrigen Auftritt als Unterhosen-Fachverkäufer.

Und dass Bauchredner Fred von Halen nach seiner Show mit dem lästernden Emu Aky leicht blass wirkt, liegt auch nicht am mangelnden Interesse der Gäste. "Gesundheitlich geht’s mir heute nicht so gut", verrät er. "Das Publikum war aber super!"

Sichtlich zufrieden ist auch der 1. Vorsitzende Volker Theisen. "Der Frühschoppen findet zum ersten Mal statt. Wir probieren gerade ein bisschen herum, wohin der Trend geht und welche Konzepte am besten ankommen - Frühschoppen ist lockerer als richtige Sitzungen", erklärt er.

Den Gästen scheint das neue Konzept jedenfalls zu gefallen: Über 300 Karnevalsfreunde aller Altersgruppen schunkeln, lachen und genießen das Programm. Vereinsmitglied Christian Günzkofer hängt sich seine Kamera um den Hals und knipst drauflos. "Heute macht es unheimlich viel Spaß, dabei zu sein", findet er.

Für Natum ist die diesjährige Session in Gedanken abgehakt: "Auch 2010 ist schon komplett geplant. Und Aschermittwoch fangen wir mit 2011 an", sagt er lachend. Er scheint keine Pausen zu kennen. Doch wie man sieht: Et flupp!

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer