Mönchengladbach. Am Sonntagabend kam es gegen 21.10 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Krefelder Straße. Ein 41-jähriger Mann aus Korschenbroich fuhr stadteinwärts über die Krefelder Straße. Ohne erkennbaren Grund geriet er plötzlich mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal mit dem VW-Bus eines 37-jährigen Mann aus Mönchengladbach zusammen.

Der 41-jährige Mann erlitt schwere Kopfverletzungen und musste in eine Spezialklinik transportiert werden. Der Unfallgegner konnte nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Zur Ermittlung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger eingeschaltet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer