Mönchengladbach. Bereits am vergangenen Sonntag ist im Kamillianer-Krankenhaus eine Gladbacherin (48) an den Folgen der Schweinegrippe gestorben.

Die verheiratete Frau, Mutter zweier Kinder, sei bereits wegen anderer, chronischer Erkrankungen längere Zeit in ärztlicher Behandlung gewesen, sagen Sprecher der Stadtverwaltung und des Maria Hilf, zu dem das Kamillianer gehört, übereinstimmend.

Die Neue Influenza sei der Auslöser für den Tod der Frau gewesen. Bundesweit ist dies der 22. Todesfall und landesweit der achte, der im Zusammenhang mit der Neuen Grippe steht. In Gladbach sind mittlerweile mehr als 340 Schweinegrippe-Fälle registriert.

Nach WZ-Informationen war die 48-Jährige mehrfach Patientin im Maria-Hilf bzw. im angeschlossenen Kamillianer in Dahl.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer