Gleich zweimal sind am Wochenende Busfenster in Mönchengladbach durch Einschläge beschädigt worden. Zumindest in einem Fall wurden Schüsse abgegeben. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Betrunkener soll auf Fußballspieler geschossen haben
Die Schüsse auf den Bus könnten aus einem Luftgewehr abgegeben worden sein. (Symbolbild)

Die Schüsse auf den Bus könnten aus einem Luftgewehr abgegeben worden sein. (Symbolbild)

Ingo Wagner

Die Schüsse auf den Bus könnten aus einem Luftgewehr abgegeben worden sein. (Symbolbild)

Mönchengladbach. Gleich zweimal sind am Wochenende Busfenster in Mönchengladbach durch Einschläge beschädigt worden. Zumindest in einem Fall wurden Schüsse abgegeben. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Wie die Polizei berichtete, war am späten Samstagabend ein Bus auf der Hindenburgstraße unterwegs gewesen, als plötzlich zwei Schüsse abgegeben wurden. Die Kugeln durchdrangen  Fensterscheiben im oberen Bereich und beschädigten diese. Fahrgäste, die im Bus saßen, wurden nicht verletzt. Die Polizei vernahm Zeugen, die - wie der Busfahrer auch - Schüsse gehört hatten.Es könnte sein, dass die Schüsse aus einem Luftgewehr abgegeben wurden.

Auf der Von-der-Helm-Straße in Odenkirchen wurde am Sonntag ebenfalls eine Scheibe eines Busses beschädigt. Ursache war in diesem Fall  aber kein Schuss, sondern ein Steinschlag, der durch ein anderes Fahrzeug  ausgelöst worden war.  

Am Freitagmorgen hatte ein Unbekannter mit einer Schrotflinte auf eine Shisha-Bar am Alten Markt geschossen. (Red)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer