Eine der vier neuen Bezirksvertretungen konstituiert sich. Weitere drei folgen morgen.

Reinhold Schiffers ist von der Ampel-Mehrheit zum Bezirksvorsteher gewählt worden.
Reinhold Schiffers ist von der Ampel-Mehrheit zum Bezirksvorsteher gewählt worden.

Reinhold Schiffers ist von der Ampel-Mehrheit zum Bezirksvorsteher gewählt worden.

Reinhold Schiffers ist von der Ampel-Mehrheit zum Bezirksvorsteher gewählt worden.

Mönchengladbach. Wie erwartet ist gestern Reinhold Schiffers (SPD) von der Ampel-Mehrheit des Bezirks Nord zum Bezirksvorsteher gewählt worden.

Seit 1975 war Schiffers Mitglied der Bezirksvertretung Stadtmitte, jetzt wurde der Pädagoge mit den Stimmen von SPD, FDP und Grünen zum ersten Bezirksvorsteher des neu zugeschnittenen Stadtbezirks Nord gewählt. Von 19 abgegebenen Stimmen entfielen elf auf ihn, acht auf den CDU-Kandidaten Herbert Pauls.

Zu Stellvertretern des Bezirksvorstehers wurden der ehemalige Bezirksvorsteher von Stadtmitte Herbert Pauls (CDU) und Rolf Terhaag (FDP) gewählt.

Reinhold Schiffers freut sich auf die neue Aufgabe: "In dieser Bezirksvertretung sind mehrere hundert Jahre kommunalpolitische Erfahrung versammelt. Wir haben die Chance, die Menschen stärker zu beteiligen, Mönchengladbach mitzugestalten und zukunftsfähig zu machen."

Er wirbt für sachbezogene Kooperation und nennt als Aufgaben für die Bezirksvertretung unter anderem das geplante Handels- und Dienstleistungszentrum an der Hindenburgstraße, die Zukunft von Haus Westland und die Gestaltung des Verkehrsnetzes. Der neu zugeschnittene Stadtbezirk Nord umfasst die ehemaligen Bezirke Stadtmitte und Hardt. Die nächste Sitzung der Bezirksvertretung ist am 24. November.

Heute konstituieren sich noch die Bezirke Süd (16 Uhr, Ratssaal Rheydt), West (17 Uhr, Bezirksvertretung Plektrudisstraße 25-27) und Ost (18 Uhr, Kraushof, Kasino Neuwerk, Malmedyer Straße 30). Rie

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer