Das schöne Wetter lockt am Wochenende zahlreiche Narren auf den Kapuzinerplatz.

Besonders die zahlreichen Tanzdarbietungen begeistern die Zuschauer auf dem Kapuzinerplatz.
Besonders die zahlreichen Tanzdarbietungen begeistern die Zuschauer auf dem Kapuzinerplatz.

Besonders die zahlreichen Tanzdarbietungen begeistern die Zuschauer auf dem Kapuzinerplatz.

Horst Siemes

Besonders die zahlreichen Tanzdarbietungen begeistern die Zuschauer auf dem Kapuzinerplatz.

Mönchengladbach. Wer sehen möchte, wie Oberbürgermeister Norbert Bude die Treppe des Rheydter Rathauses mit einer Zahnbürste putzt, der sollte mithelfen, an Altweiber 111 Möhnen in Rheydt zu versammeln. Bernd Gothe, Vorsitzender des Mönchengladbacher Karnevalsvereins (MKV), hat nämlich mit dem Stadtoberhaupt gewettet, und Bude glaubt nicht, dass dem Karnevalisten dies gelingt.

Bei schönem Wetter war der Kapuzinerplatz gut gefüllt

Am Wochenende erzählte Gothe auf dem Kapuzinerplatz von seiner Wette und erntete Gelächter von den versammelten Narren, denn bei dem schönen Wetter hatten sich zahlreiche Jecke dort zum Prinzenbiwak eingefunden.

 Über die vielen Besucher freute sich auch das Prinzenpaar Marcus I. und Niersia Ilona, die bei dem Anlass eine Spendenaktion unter dem Motto "Rauchmelder retten Leben" ins Leben riefen. Dabei sind bereits über 1000 Euro zusammen gekommen, sagt Mitorganisator Michael Hollmann.

Das Biwak nutzte das Prinzenpaar dafür, sich bei allen Bürgern und Karnevalsgesellschaften für die Unterstützung in den letzten Wochen zu bedanken. Und mit Blick auf das Wetter sprach Marcus I. die Hoffnung aus, auch beim Veilchendienstagszug die Sonne zu sehen.

Die versammelten Narren quittierten den Dank mit guter Laune. "Wir sind hier, weil unsere Männer in der Rheydter Garde sind. Das ganze Programm ist schön, aber besonders die Tanzdarbietungen gefallen uns sehr gut", erklärten etwa Karin Danzig und die ehemalige Karnevalsprinzessin Rosmarie Lünzner die tolle Stimmung auf dem Kapuzinerplatz. Die heizte das Prinzenpaar nochmal mit "Wenn nicht jetzt, wann dann" an.

Organisiert wird das Prinzenbiwak vom Mönchengladbacher Karnevals Verband (MKV). Er ist die Dachorganisation der Karnevalsvereine in Mönchengladbach und prägt nach eigener Auskunft das Bild des gesamtstädtischen Karnevals. Der Verband organisiert eine ganze Reihe weiterer gemeinschaftlicher Veranstaltungen im Mönchengladbacher Karneval.

Von der Atmosphäre der tollen Tage soll übrigens auch die angeschlagene Borussia profitieren: Gothe stellte eine Unterstützungsaktion des MKV vor. Beim Veilchendienstagszug sollen Bändchen mit der Aufschrift "Halt Pohl Borussia" verteilt werden, die beim nächsten Heimspiel jeder mit ins Stadion bringen soll. Mit der Unterstützung könne es dann in Zukunft nur noch bergauf gehen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer