Mönchengladbach. Auf offener Straße ausgeraubt worden ist am Montagnachmittag ein 21-jähriger Mann auf der  Oskar-Kühlen-Straße in Mönchengladbach.

Wie die Polizei berichtete, war das Opfer gegen 17.10 Uhr von einem Mann angesprochen und festgehalten worden. Er nötigte ihn, sein Handy   herauszugeben. Außerdem verlangte er seine Geldbörse.

Täterbeschreibung: zirka 1,83 Meter groß, eingefallenes Gesicht,  auffälliger und verkrusteter Riss an der Lippe; er trug eine eng anliegende Mütze, eine dunkle Jacke und eine Jeans. Er soll dem 21-Jährigen gesagt haben, dass er Heroin benötige.

Außerdem hielt sich offenbar ein Bekannter des Tatverdächtigen in der Nähe auf, der von diesem mit  "Assat" angesprochen wurde. Diese Person wird vom Opfer als vorderasiatischer Typ, braun gebrannt und schwarzhaarig  beschrieben. Beide Männer entfernten sich in Richtung Bismarckplatz.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter Telefon  02161-290 entgegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer