Blaulicht Polizei syb
$caption

$caption

Symbolfoto: Jörg Knappe

Mönchengladbach. Am Freitagabend ist einer Polizeistreife ein 54-jähriger Autofahrer auf der Kaldenkirchener Straße aufgefallen, da er an einer Ampel grundlos das Fernlicht einschaltete, in Schlangenlinien fuhr und beinahe sein Fahrzeug auf eine Mittelinsel lenkte.

Auf die Zeichen der Polizei reagierte der Fahrer zunächst nicht. Erst nachdem er mehrfach mit der Lichthupe des Streifenwagens angeblinkt wurde, hielt er an. Ein Atemalkoholtest, welche der 54-Jährige aufgrund seiner Alkoholisierung nur mit großer Mühe durchführen konnte, ergab einen Wert von 2,64 Promille.

Für das eingeleitete Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde ihm eine Blutprobe entnommen, sowie sein Führerschein sichergestellt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer