Polizei / Syb
Symbolbild

Symbolbild

Roland Weihrauch/dpa

Symbolbild

Mönchengladbach. Nach den vorläufigen Ermittlungen der Autobahnpolizei Düsseldorf war am frühen Mittwochabend ein 22 Jahre alter Mann aus Mönchengladbach mit einem Opel auf dem rechten Fahrstreifen der A 61 in Richtung Venlo unterwegs. Aus bislang noch nicht geklärter Ursache stieß der Opel im Autobahnkreuz Mönchengladbach ungebremst gegen das Heck eines Anhängers eines Mercedes Sprinter (25 Jahre alter Fahrer aus Düsseldorf).

Durch die Wucht des Aufpralls löste sich der Anhänger von dem Sprinter, rollte nach links über die gesamte Fahrbahn und verkeilte sich zuletzt unter der Mittelschutzplanke. Bei dem Geschehen erlitt der Mönchengladbacher Verletzungen, die stationär in einem Krankenhaus versorgt werden. Der Schaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer