56919455404_9999.jpg

nn

Die Stadt hat nicht viel Geld. Und da es sich um eine Bundesstraße handelt, auf der der Verkehr zugenommen hat, können weder Politik noch Verwaltung Entscheidungen treffen. Wichtig ist allerdings, dass sich die Bürger in Sasserath und anderen Stadtteilen, die am Rand Mönchengladbachs liegen, nicht vergessen oder übergangen fühlen. Dafür sind keine millionenschweren Investitionen erforderlich. Auch Kleinigkeiten tragen dazu bei, das Wir-Gefühl wieder zu steigern.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer