Mönchengladbach. Am alten Real-Gelände in Rheydt soll es bald wieder grünen. Am Dienstag waren im Zuge der Bauarbeiten Bäume gefällt worden, die als schützenswert eingestuft waren. Den Anwohnern der Bylandtstraße wurde der Blick ins Grüne geraubt.

Grünamtsleiter Paul Brickwedde war am Freitagt vor Ort: "Es sind fünf Bäume gefällt worden. Sechs neue werden schnell gepflanzt." Bis Ostern sollen acht bis zehn Meter hohe Ersatz-Bäume stehen, "damit es wieder eine grüne Kulisse gibt".

Brickwedde will die Anwohner in den nächsten Tagen in einem Schreiben informieren. Die Kosten von etwa 7.000 Euro trägt der Investor des Bauprojektes, der allerdings noch nicht feststeht. rema

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer