Mönchengladbach. Weil er beim Internetauktionshaus ebay die Käufer von Konzertkarten über den Tisch gezogen hat, ist ein 37- Jähriger in Mönchengladbach zu zwei Jahren Haft verteilt worden.

Er hatte beim Landgericht zugegeben, 60 Kunden um insgesamt etwa 6500 Euro geprellt zu haben. Er wurde am Donnerstag für Betrug bestraft.

Der Mann hatte den Geprellten beispielsweise Karten für Marius Müller-Westernhagen und Bon Jovi versprochen und Geld kassiert, aber nie Tickets geliefert.

Stattdessen steckte der 37-Jährige laut Geständnis jeweils einen Zettel mit den Worten "Hier sind die ersteigerten Karten" in einen Briefumschlag, schlitzte das Couvert auf und verklebte es mit Tesafilm, um den Verdacht auf die Post zu lenken.

Wegen schwerer psychischer Probleme durch langjährige Drogensucht wurde der Mann vorerst in einer psychiatrischen Klinik untergebracht.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer