Raub: 5000 Euro Belohnung sind auf Hinweise zum Bankräuber ausgesetzt.

wza_211x390_697218.jpeg
Etwa 1,80 Meter groß und schlank war der Räuber, hier auf dem Überwachungsvideo.

Etwa 1,80 Meter groß und schlank war der Räuber, hier auf dem Überwachungsvideo.

Polizei

Etwa 1,80 Meter groß und schlank war der Räuber, hier auf dem Überwachungsvideo.

Nach dem dritten Überfall auf die Hauptstelle der Stadtsparkasse in diesem Jahr hat die Bank nun die Sicherheitsmaßnahmen sichtbar verstärkt. "Seit heute Morgen steht ein Wachmann deutlich erkennbar in der Geschäftsstelle", erklärte Klaus Lenzen, Leiter der Innenrevision, gestern. Über weitere Maßnahmen denke man derzeit nach.

Am Dienstagnachmittag hatte ein Mann die Bank betreten und sich als einziger Kunde vor einen Schalter gestellt. Dort zog er eine Pistole aus einer Plastiktüte und forderte Geld. Mit der Beute verließ er dann vollkommen ruhig die Stadtsparkasse und ging in Richtung Hauptbahnhof, wo er unerkannt entkam.

Die Polizei sucht Zeugen des stillen Banküberfalls

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Mann in oder nahe der Bank gesehen haben. Er wurde von einer Überwachungskamera gefilmt, als er die Schalterhalle verließ. Für Hinweise, die zur Verurteilung des Täters und zur Wiederbeschaffung der Beute führen, hat die Bank eine Belohnung von 5000Euro ausgesetzt. Hinweise unter: Tel. MG 290.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer