Mönchengladbach. Ein Motorradfahrer ist am Samstagnachmittag um 14.36 Uhr bei einem Unfall auf der Mülforter Straße schwer verletzt worden. Ein Pkw-Fahrer war - nach Polizeiangaben aus Unachtsamkeit - ins Heck des Zweirades gefahren, dessen 54 Jahre alter Fahrer verkehrsbedingt hatte anhalten müssen. Durch den Aufprall wurde die Maschine gegen das davor haltende Fahrzeug geschoben, welches wiederum ebenfalls gegen einen davor stehenden Pkw prallte.

Der Kradfahrer musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Ein 49 Jahre alter Autofahrer erlitt bei dem Auffahrunfall leichte Verletzungen. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Mülforter Straße in beide Richtungen gesperrt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer