McDonalds zieht doch nicht in den Bahnhof ein.

Mönchengladbach. Trotz der geplatzten Gesprächen zwischen der Bahn und McDonalds werde die Sanierung des Gladbacher Hauptbahnhofes weitergehen, verkündet Udo Kampschulte, Pressesprecher der Bahn AG. Weshalb und von welcher Seite die Gespräche Bahn/Fastfoodkette beendet worden waren, dazu wollte sich keine der beiden Parteien äußern.

 Die Bahn verhandle aber schon mit anderen möglichen Großmietern, sagt Kampschulte. Aus welcher Branche der neue Mieter komme, dazu könne bzw. wolle er nichts sagen. Sowohl die Stadt als auch die Bahn sind zuversichtlich, dass der Hauptbahnhof zur Frauen-Fußball-WM 2011 saniert sein wird. Kampschulte: "Zur WM wird der Bahnhof in einem solchen Zustand sein, dass man ihn zeigen kann."

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer