Die Dudelsackband „White Hackle Pipes and Drums“ lädt zum 3. Scottish-Mayday.

Fest
Im vergangenen Jahr spielte die Viersener Dudelsackband zum Auftakt des schottischen Maifestes.

Im vergangenen Jahr spielte die Viersener Dudelsackband zum Auftakt des schottischen Maifestes.

Archiv

Im vergangenen Jahr spielte die Viersener Dudelsackband zum Auftakt des schottischen Maifestes.

Viersen. Die „White Hackle Pipes and Drums“ sind eine Süchtelner Dudelsackband um den Bandleiter Jürgen Hölters, die am 1. Mai den 3. Scottish-Mayday veranstaltet. Dieses Frühlingsfest entspringt einer vorchristlichen Tradition, bei der mit bunten Bändern um einen Baum getanzt wird. Im Gewerbegebiet Feldstraße 12 auf dem Gelände der Süchtelner Baustoffe Schnäbler wird es unter dem Motto: „Wir starten in den Sommer“ richtig laut, wenn die Dudelsackspieler und Trommler sich dort versammeln.

Doch nicht nur Musik wird geboten: An einem Whiskystand gibt es erlesene Tropfen aus Eichenfässern. Während des Whisky-Tastings der Erwachsenen können sich die Kleinen in der Hüpfburg austoben. Was ein Dudelsackspieler oder Trommler an Equipment benötigt, kann man bei der Tauschbörse sehen. Der Eintritt ist frei.

Sollte es wider Erwarten regnen, können die Hallen genutzt werden. Den ganzen Tag über wird musiziert und die Musiker stehen auch bei Fragen zur Uniform oder den Instrumenten gerne zur Verfügung. Das abwechslungsreiche Programm wird gestaltet durch die White Hackle Pipes and Drums, die Bon(n) Roses, die Oldiband The Earls und die Fire-Drums aus Düsseldorf. Erstmalig konnten die McArthur Dancers Münster sowie die Celtic Folk Band Ferry2Kerry verpflichtet werden. Als Höhepunkt wird zum Finale eine Massed-Band aus über 100 Pipes and Drums auftreten.

Weitere Informationen gibt es bei Jürgen Hölters, Telefonnummer 02162/80811 oder 0177/9600527 oder per E-Mail an:

info@whpad.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer