Dabei ist die acht Jahre alte Mischlingshündin ein idealer Familienhund.

tier der woche
Lucie sucht ein neues Zuhause.

Lucie sucht ein neues Zuhause.

Lucie sucht ein neues Zuhause.

Mönchengladbach. Weinend verlässt eine junge Frau mit Kind das Tierheim Mönchengladbach. Zurück lässt sie die achtjährige Hündin Lucie, die im Foyer des Tierheims mit ihren großen braunen Augen verzweifelt zur Tür blickt. Eine Tierpflegerin streichelt die Hündin.

„Es ist schlimm“, sagt Tierheimleiterin Jasmin Dickmanns. Die wunderschöne Mischlingshündin aus Münsterländer und Labrador hört aufs Wort, ist unkompliziert – schlicht ein toller Familienhund. Doch was ist passiert? „Jahrelang stand der Hund im Mittelpunkt – jetzt dreht sich alles um das Kind“, sagt Dickmanns.

Die Besitzerin hat die Hünding nicht an die neue Situation gewöhnt

Versäumt hat es die Besitzerin, das Tier an die neue Situation zu gewöhnen. Sie findet gar keine Zeit mehr für Lucie. „Wenn man ein Rudeltier aus Vorsicht ständig vom Kind weghält, aussperrt und vom Familienleben ausschließt, ist es nicht verwunderlich, dass die Hündin das Baby anknurrt“, sagt die Tierheimleiterin.

„Der Fehler liegt beim Menschen“, so die Leiterin. Für werdende Mütter gebe es Möglichkeiten, den Hund beispielsweise mit einer Puppe an die neue Situation zu gewöhnen.

So hat die achtjährige Hündin ihre vertraute Umgebung verloren. „Dabei ist sie eine super Hündin“, sagt Dickmanns. Lucie läuft gut an der Leine, versteht sich mit Hunden und Katzen und fährt gerne im Auto mit. „Ein idealer Hund für eine Familie mit größeren Kindern“, sagt Dickmanns.

Wer sich für Lucie interessiert, sollte sich beim Tierheim Mönchengladbach unter Telefon 02161/602214 melden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer