wza_448x336_616476.jpg
Der eingeklemmte Lkw.

Der eingeklemmte Lkw.

dpa

Der eingeklemmte Lkw.

Mönchengladbach. Ein 40 Tonnen schwerer Lkw hat sich am Mittwochmorgen um 7.20 Uhr unter der Bahnbrücke Bismarckplatz/Erzberger Straße festgefahren. Der 50-jährige Fahrer aus der Eifel hatte  in der Dunkelheit trotz langjähriger Berufserfahrung die Höhenbeschilderung der Brücke nicht beachtet. Mit 4 Metern Höhe bei einer Durchfahrtshöhe von 3,5 Metern hatte das Fahrzeug keine Chance auf ein Durchkommen - so die Polizei.

Ein Notfallmanager der Bahn und die Bundespolizei waren vor Ort. Der Bahnverkehr wurde bis zur Prüfung der Brücke durch einen Statiker für ca. 90 Minuten gesperrt. Der Fahrzeugverkehr   wurde bis zur Beendigung der Unfallaufnahme einspurig durch die Brücke geleitet.

Durch Absenkung der Hydraulik und Ablassen von Luft aus den Reifen konnte die Feuerwehr den Laster frei bekommen. Schaden: an der Brücke etwa 1.000 Euro, beim Lkw etwa 10.000 Euro.

 

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer