Zwei 22 und 24 Jahre alte Männer sollen Kinder in einem Mönchengladbacher Schwimmbad sexuell missbraucht haben. Das sind nicht die einzigen Vorwürfe.

syb Handschellen
Zwei Männer wurden festgenommen (Symbolbild).

Zwei Männer wurden festgenommen (Symbolbild).

Boris Roessler/dpa

Zwei Männer wurden festgenommen (Symbolbild).

Mönchengladbach. Sexueller Missbrauch von Kindern und Körperverletzung: Die Vorwürfe gegen zwei Männer, 22 und 24 Jahre alt, wiegen schwer. Am Samstag, 1. Juli, gegen 16 Uhr sind die beiden von der Mönchengladbacher Polizei im Schwimmbad in Wickrath festgenommen worden. Das teilte die Behörde am Montag mit. Am Sonntag hatte der zuständige Richter dann Untersuchungshaft angeordnet.

Den Männern wird vorgeworfen, zwei 13 Jahre alte Mädchen "massiv belästigt, unsittlich berührt und auch geschlagen zu haben", so die Ermittler. Bei ihrer Vernehmung gaben die Männer an, als Touristen in Deutschland zu sein. Beide haben laut Polizeiangaben hier  keinen festen Wohnsitz.

Besucher des Schwimmbades, die am Samstagnachmittag Beobachtungen gemacht haben, die mit dieser Tat in Zusammenhang stehen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Mönchengladbach zu melden: Telefon 02161-290. red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer