CDU

Als Norbert Post seinen Verzicht auf die Landschaftskandidatur erklärte, brachten sich drei potenzielle Nachfolger in Stellung: Martin Heinen, Jochen Klenner und, etwas später, Annette Bonin. Das Rennen macht Klenner – und zwar ziemlich unangefochten. Dass sich eine klare Mehrheit von 260 CDU-Mitgliedern beim Nominierungs-Parteitag für den 38-jährigen Redakteur aussprach, überraschte in der Deutlichkeit. Denn Klenner verkörpert einen anderen Typus Politiker: Er ist bislang nicht als Macher aufgefallen, er ist keiner, der resolut den Weg vorgibt, der beschritten werden soll. Klenner ist ein Moderator, der zuhören kann, die richtigen Fragen stellt und mithilft, die notwendigen Lösungen zu finden.

Das ist seine Stärke und auch seinem Lebensweg geschuldet: Er war früher bei Radio 90.1. Klenner, der am Gymnasium Korschenbroich Abitur machte, da Schülersprecher war und sich in jungen Jahren als Liedberger Schützenkönig im Brauchtum bewegte, wurde von CDU-Parteichef Günter Krings zielgerichtet auf die Aufgabe eines Abgeordneten vorbereitet. Denn Krings lernte die Fähigkeiten von Klenner schätzen, als dieser seinen Wahlkampf managte. Das machte Klenner gewissenhaft, unaufgeregt, mit organisatorischen Geschick und vor allem – erfolgreich. Krings holte ihn auch als Geschäftsführer der Kreispartei in die CDU-Zentrale an der Regentenstraße. Aber Klenner hat auch seinen eigenen Kopf und macht deutlich, dass er nicht nur der traditionellen CDU-Linie folgt.

Die Familie ist ihm wichtig, aber die Fixierung auf ein klassisches Rollenbild ist ihm fremd. Seine Frau ist als Wortredakteurin beim WDR beschäftigt und in ihrem Beruf erfolgreich. Das ist beiden sehr wichtig. Dass auch Kinder unter drei Jahren einen Kindergarten besuchen, steht für ihn außer Frage. Und dass es im Sinne von pragmatischen Lösungen unverzichtbar ist, über Parteigrenzen hinweg Kompromisslinien auszuloten, ist im politischen Alltag gang und gäbe – das weiß Klenner und darauf setzt er. Zeitverträge für junge Menschen als Einstieg in den Beruf kann er sich vorstellen, danach müsse es aber schnell unbefristete Arbeitsverträge geben: Klenner hat selbst Befristungen erlebt und weiß, wie schwierig dann eine perspektivische Planung etwa für eine Familie ist. Knallharte ideologische Positionen sind ihm dagegen ein Graus. Seine Stärke, die Moderation, wird gelegentlich zur Schwäche: Wenn er das Zuhören vergisst und zu lange und zu intensiv redet. web

Jochen Klenner ist 38 Jahre alt +++ geboren in Neuss +++ CDU-Mitglied seit 2004 +++ verheiratet, zwei Kinder +++ Redakteur, Geschäftsführer der Gladbacher CDU +++ im Vorstand der CDU Windberg und der CDU Nord, Bezirksgeschäftsführer CDU-Niederrhein

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer