Blaulicht

dpa

Mönchengladbach. Am Samstagmorgen gegen 10:35 wurde einer 74-jährigen Rheydterin auf dem Friedhof an der Nordstraße die Handtasche gestohlen. Die Frau war auf dem Friedhofsgelände unterwegs, als sich ihr ein Fahrradfahrer von hinten näherte und ihr unvermittelt die Handtasche entriss.

Die Frau rief lautstark um Hilfe, ein Vater mit seinem Sohn hörten sie und versuchten den Täter zu verfolgen, dieser konnte aber mit seinem Fahrrad entwischen. Auch die herbeigerufene Polizei konnte den Dieb nicht schnappen. Auf der Marktstraße, in der Nähe der Sparkasse, konnte später ein Teil der Beute sichergestellt werden.

Es wird von der Polizei nicht ausgeschlossen, dass es der gleiche Täter sein könnte der für einen ähnlichen Handtaschenraub am 09. 11. auf der Wilhelm-Strauß-Straße verantwortlich ist.

Der Täter ist männlich und trug laut dem Opfer einen dunklen, grün-grauen Anorak und fuhr ein älteres dunkles Fahrrad. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Nummer 02161/290.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer