Symbol_Blaulicht_1
$caption

$caption

Mönchengladbach. Zum Haftbefehl wegen Schwarzfahrens kamen dann auch noch mehrere neue Strafanzeigen: Ein Obdachloser hat sich massiv gegen Polizisten gewehrt, als sie ihn am Mönchengladbacher Hauptbahnhof kontrollierten und feststellten, dass er wegen notorischen Schwarzfahrens gesucht wird.

Der 48-Jährige versuchte, die Beamten zu schlagen und ihnen an den Haaren zu reißen. Wie die Bundespolizei am Donnerstag berichtete, schafften es die Beamten am Mittwoch nur mit Verstärkung, den Mann zu bändigen.

Seinem Gefängnisaufenthalt konnte er am Ende nicht entgehen. Zudem kassierte er Strafanzeigen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer