Mönchengladbach. Ein mit Haftbefehl gesuchter Mann hat sich auf der Polizeiwache an der Theodor-Heuss-Straße gestellt. Dabei sagte er den Beamten: "Ich halte den Verfolgungsdruck nicht mehr aus. Bringt mich in den Knast, da habe ich es ruhiger."

Der Mönchengladbacher war wegen unerlaubten Erwerbs von Betäubungsmitteln zu 80Tagen Freiheitsstrafe, ersatzweise 800 Euro Geldstrafe, verurteilt worden.

Weil der 30-Jährige seine Strafe nicht angetreten hatte, war der Haftbefehl erlassen worden - der zuständige Bezirksbeamte ging daraufhin mehrfach vergeblich zur Wohnung des Gesuchten. Der Mann habe sehr wohl gewusst, dass er gesucht werde, so die Polizei, "was in ihm offensichtlich einen enormen Druck aufbaute".

Da der Mann auf der Wache die Geldstrafe nicht bezahlen konnte, wurde er in eine JVA gebracht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer