Mönchengladbach. Die Kriminalpolizei sucht unbekannte Brandstifter. Sie hatten am Dienstag zwischen 1.30 und 4 Uhr nach und nach an zahlreichen Straßen in der Gladbacher Innenstadt Haufen von gelben Säcken angesteckt.

Sachbeschädigungen dieser Art wurden an der Gneisenaustraße, Kaiserstraße und Schillerstraße/Ecke Regentenstraße entdeckt. Die brennenden Säcke wurden durch die Feuerwehr und in einem Fall durch eine Streifenwagenbesatzung, die auf der Suche nach den Tätern war, gelöscht.

Der schlimmste Fall von Brandstiftung hätte dabei beinahe Menschen in Gefahr gebracht. Um kurz vor 4 Uhr wurden vor einem Mehrfamilienhaus an der Kaiserstraße stehende gelbe Müllsäcke angezündet.

Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen der Sachbeschädigungen

Dieses Feuer griff auf die Holzverkleidung des Hauses über. Es konnte von Einsatzkräften der Feuerwehr gelöscht werden, bevor die Hausbewohner ernsthaft in Gefahr gerieten. Der hier entstandene Sachschaden liegt laut Polizei bei mehreren tausend Euro.

Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben oder auf andere Art Hinweise zu den Tätern machen könnten. Sie ist zu erreichen unter: Tel. MG 290.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer