Abschnitt zwischen Talstraße und Neu-Otzenrath voraussichtlich bis 18 Uhr gesperrt.

wza_1000x664_777985.jpg

Hans-Peter Reichartz

Mönchengladbach. Ein Gefahrguttransporter ist am Mittwochmorgen gegen 8.40 Uhr auf der Kölner Straße (B 59) gegen einen Baum gefahren. Das Fahrzeug war in Richtung Sasserath unterwegs und kam etwa 100 Meter vor dem Ortseingang Sasserath offenbar wegen eines Lenkfehlers des Fahrers von der Straße ab. Der 57-jährige polnische Fahrer blieb unverletzt.

Der dänische Sattelzug hatte Farben, Lacke und Lösungsmittel geladen. Die alarmierte Feuerwehr stellte fest, dass einige der aus Fässern und Kanistern bestehenden Gebinde bei dem Unfall beschädigt wurden. Die austretenden Flüssigkeiten reagierten chemisch miteinander. Laut Polizei und Feuerwehr bestand allerdings keine Gefahr für die Bevölkerung.

Die Feuerwehr barg die beschädigten Kanister und Fässer unter Atemschutz. Der Rest der Ladung wurde auf ein Ersatzfahrzeug umgeladen. Die Kölner Straße ist gesperrt, während der Lkw zwischen der Talstraße und Neu-Otzenrath geborgen wurde. Diese Sperrung wird aller Voraussicht nach bis 18 Uhr andauern.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer