An der Viersener Straße soll ohne Genehmigung gebaut worden sein.

Die Baustelle auf dem Gelände des Franziskushauses.
Die Baustelle auf dem Gelände des Franziskushauses.

Die Baustelle auf dem Gelände des Franziskushauses.

Knappe

Die Baustelle auf dem Gelände des Franziskushauses.

Mönchengladbach. Bislang war das Verhältnis zwischen der Stadt und den Kliniken Maria Hilf ein gutes. Doch jetzt ist es getrübt.

Der Anlass: Das Krankenhaus begann im Bereich des Franziskushauses an der Viersener Straße, nahe zur Viersener Stadtgrenze, mit dem Bau eines Parkplatzes für 288 Autos.

Allerdings ohne Genehmigung. Interims-Baudezernent Peter Holzenleuchter (CDU) verfügte nach Bekanntwerden einen Baustopp.

Ob der CDU-Politiker dem Klinikum wegen des eindeutigen Verstoßes auch ein Bußgeld schicken wird, ließ ein Vertreter der Stadt am Donnerstag offen. Üblich sei das bei derartig gravierenden Verstößen.

Schwere blaue Lkw eines Viersener Unternehmers, der auch den vorerst stillgelegten Groß-Parkplatz bauen soll, fahren mit großen Sandfrachten aus einer immer größer werdenden Baugrube.

Hier lässt die Krankenhaus-Gesellschaft weitere Neubauten wie den Ersatzbau für das Dahlener Kamillianer errichten. Wegen der baulichen Aktivitäten in zweistelliger Millionenhöhe (die WZ berichtete) fielen die ohnehin schon knappen Parkräume auf dem Hospital-Areal weg. Wer derzeit am Krankenhaus einen Stellplatz sucht, hat es schwer.

Wegen des enormen Parkdrucks will Klinikchef Joachim Püllen so schnell wie möglich Ersatz. Auf der gegenüberliegenden Seite des Franziskushauses, im Landschaftsschutzgebiet, soll der neue Parkraum entstehen. Hierfür haben Raupenfahrzeuge bereits umfangreiche Erdmassen verschoben. Bis sie von Holzenleuchter gestoppt wurden.

Am Mittwochabend war der Bebauungsplan "neuer Parkplatz Maria Hilf" Thema in der Bezirksvertretung Nord, am nächsten Dienstag soll das Fachgremium Planen/Bauen darüber reden. Der Stadtrat will die Parkplatz-Pläne am 3. März absegnen. "So lange hätte Herr Püllen warten können", heißt es bei der Stadt. Der war am Mittwoch auf WZ-Anfrage nicht erreichbar.

Die Stadt Viersen lehnt das Parkplatz-Projekt ohnehin ab. Sie wehrt sich zudem, dass in ihrer Nähe ein Groß-Klinikum entsteht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer