Die Jugendliche war als vermisst gemeldet.

DSC_9464.jpg
Mit einer Drehleiter holte die Feuerwehr das Mädchen vom Dach herunter.

Mit einer Drehleiter holte die Feuerwehr das Mädchen vom Dach herunter.

Theo Titz

Mit einer Drehleiter holte die Feuerwehr das Mädchen vom Dach herunter.

Mönchengladbach. Die Feuerwehr rückte am späten Freitagnachmittag zu einem nicht alltäglichen Einsatz in die Eickener Straße aus. Ein 14-jähriges Mädchen hatte sich auf das Dach eines dreistöckigen Hauses geflüchtet und weigerte sich herunterzukommen. Mit einer Drehleiter wurde das Mädchen schließlich von der Feuerwehr vom Dach geholt.

Der Hintergrund: Die 14-jährige wurde von ihren Eltern als vermisst gemeldet. Freitagnachmittag wurde das Mädchen dann von der Polizei bei einem Freund angetroffen. Als die Beamten die Personalien des Mädchens überprüfen wollten, flüchtete diese auf das Dach.

"In so einem Fall, ist die vermisste Person zur Fahndung ausgeschrieben", erklärte ein Polizeisprecher hinterher, "Hinweise über den Aufenhaltsort gehen wir dann nach." Zur weiteren Klärung der Umstände ist die 14-Jährige in Begleitung des Jugendamtes auf die Polizeiwache freiwillig mitgegangen. 

Der Einsatz der Feuerwehr war nach einer halben Stunde beendet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer