Durch die vielen Feuer in kürzester Zeit – in einem Fall starb in Neuwerk eine 66-Jährige, in einem anderen wurden 13 Menschen in Geneicken verletzt

32031837404_9999.jpg
Bei dem Feuer waren neun Menschen mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus gekommen. (Foto: Hans-Peter Reichartz)

Bei dem Feuer waren neun Menschen mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus gekommen. (Foto: Hans-Peter Reichartz)

Bei dem Feuer waren neun Menschen mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus gekommen. (Foto: Hans-Peter Reichartz)

Mönchengladbach. Die Ursache für das Feuer in einer Wohnung an der Humboldstraße in der Nacht von Donnerstag auf Freitag vergangener Woche ist noch nicht ermittelt. Durch die vielen Feuer in kürzester Zeit – in einem Fall starb in Neuwerk eine 66-Jährige, in einem anderen wurden 13 Menschen in Geneicken verletzt – hatten die Sachverständigen der Polizei zuletzt viel zu tun.

Deshalb werden sie frühesten Mittwoch den Brandort an der Humboldstraße untersuchen können, hieß es am Montag auf Nachfrage unserer Redaktion. Bei dem Feuer waren neun Menschen mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus gekommen. (Foto: Hans-Peter Reichartz)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer