Mönchengladbach. Ein 24-jähriger Gladbacher ist wegen eines riskanten Fahrmanövers eines Autofahrers mit seinem Lastwagen in eine Leitplanke und mehrere Verkehrsschilder gefahren.

Der Mann war am Montag gegen 16 Uhr mit seinem Fiat Doblo in Grevenbroich auf der Grubenrandstraße in Richtung Jüchen unterwegs. In einer Rechtskurve kam ihm ein Mercedes entgegen, der so schnell fuhr, dass er nach links auf die Gegenfahrbahn geriet.

Der Gladbacher konnte einen Zusammenstoß nur verhindern, indem nach rechts auf die Planke fuhr. An Wagen, Planke und Schildern entstand ein Gesamtschaden von mehreren tausend Euro.

Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Die Polizei Grevenbroich fahndet nun nach einem schwarzen Mercedes vermutlich aus Bergheim.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer